*
Menu
blockHeaderEditIcon
Kontaktdaten
blockHeaderEditIcon

  VERA RESCHKE - Fotografie und Skulpturen  |  info@vera-reschke.de

Kooperation

installtion news

 

Kooperation IV: mit Jo Winter [www.jo-winter.de] unter dem Titel »Die Befragung des Wertvollen«, Schloss Dätzingen 2019

Die in der Präsentation in harmonischen Dialog tretenden Werke der Künstler Vera Reschke und Jo Winter verbindet - bei aller Unterschiedlichkeit in ihren kunstvollen Annäherungen und individuellen Ausdrucksweisen - ein tief verwurzeltes Gespür für die sich tagtäglich abspielenden Schlüsselsituationen im zwischenmenschlichen Miteinander sowie eine seismografische Feinfühligkeit für aktuelle wie relevante gesellschaftliche Themen und Tendenzen. Auf ihrer Suche nach der allgemeingültigen Essenz des Seins loten sie durch ihre Bildfindungen Grenzen aus, um dabei jedoch nicht das Getrennte, sondern vielmehr das Gemeinsame zu unterstreichen. Dadurch gelingt es beiden in ihren tiefschürfenden Plastiken und Objekten eine neue Menschlichkeit zu formulieren, auf die es sich zu hoffen lohnt.                     (Corinna Steimel, Leiterin der Städtischen Galerien Böblingen)  


 

Kooperation III: mit Maks Dannecker [ www.maksdannecker.de ] unter dem Titel »Topografische Weitsicht«, eine Verbindung zwischen zeitgenössische Fotografie und Skulpturen. Heilbronn 2019

Vera Reschke geht es bei ihren Skulpturen um das Erkennen des Ursprungsmaterials, dessen Beschaffenheit zu begreifen, um sie dann aus dem gegebenem Kontext zu lösen. Ihre in der Form reduzierten, mit der Kettensäge bearbeiteten Werke aus heimischen und außereuropäischen Hölzern, loten die Eigenart des Materials rein plastisch aus. Die Motive der Holzbildhauerin stehen somit im Einklang mit der archaischen Beschaffenheit ihres Materials.

Einen kleinen Auszug ihres vielseitigen Spektrums an zeitgenössischen Projekten zeigt Maks Dannecker mit der 2006 begonnenen Serie „Feldschau“. In der künstlerischen Praxis der Lomografie sind technische Mängel explizit erwünscht, Unschärfen sind charakteristisch. Anders jedoch als bei der üblichen Lomografie inszeniert die gelernte Fotografin ihre Bilder. Durch den kontrollierten Zufall entstehen neue Bildwelten: untypisch großformatige Gräser und aktuelle Alpenlomos im Kleinformat


Kooperation II: mit Gertrud Buder unter dem Titel »Hinter den Dingen«, Böblingen 2018

Freilich, der Schirm ist ein Zitat aus einer Fotoarbeit von Vera daneben, wo ein buddhistischer Mönch im Gehen gezeigt ist. Doch Getrud wie Vera spielen hier mit der Wirklichkeit, die echt ist in unserer Erinnerung, ideell in unsrer Vorstellung und fiktional in der Kunst.
[ aus der Rede Dr. Günter Baumann Stuttgart 2018 ]


Kooperation I: mit Maks Dannecker [ www.maksdannecker.de ] unter dem Titel »Bewegte Punkte«. Eine Verbindung zwischen technischer Abstraktion auf Basis Fotografie, Fotografie [Maks Dannecker] und Holzskuplturen [Vera Reschke], Böblingen 2017

 

cooperation-engl
blockHeaderEditIcon

Cooperation with Maks Dannecker entitled »bewegte Punkte« . A close connection between technical abstraction based on photography and wood sculptures. 

Copyright
blockHeaderEditIcon

Copyright Vera Reschke | Brahmsweg 1, 71032 Böblingen

Impressum | Datenschutz | Login

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail